Netzwerk Logistik

Im Verkehrssektor und in den übrigen Wirtschaftszweigen mit logistischen Aktivitäten sind in der Wachstumsregion Hansalinie mittlerweile über 42.000 Beschäftigte mit Transport und Lagertätigkeiten befasst.

Damit liegt diese besonders dynamisch wachsende Branche deutlich über dem Landes- und Bundesdurchschnitt. Durch die Relevanz der logistischen Aktivitäten auch für die Leistungserstellung in den übrigen Wirtschaftsbereichen hat die Logistikbranche eine Schlüsselfunktion für die gesamte wirtschaftliche Entwicklung in der Wachstumsregion Hansalinie.

Der Netzwerkaufbau für diese Branche wird organisiert durch den Landkreis Cloppenburg. Als Unternehmensvertreter im Vereinsvorstand hat sich Herr Klaus Roeser, Geschäftsführer der Paul Schockemöhle Logistics GmbH & Co. KG aus Mühlen, bereiterklärt, den Netzwerkaufbau beratend zu begleiten.

Logistikinfomobil

Logisitkinfomobil der Wachstumsregion Hansalinie

Das Logistikinfomobil ist eine Projektidee der Unternehmen im Logistiknetzwerk des Vereins Wachstumsregion Hansalinie e.V.: Ein moderner LKW wurde zum rollenden Informationspunkt für verschiedene Logistikberufe ausgestattet und bietet Schülern auf Berufsmessen und an Schulen Berufsorientierung zum Anfassen.

Die Unternehmen möchten neben der Imagepflege für die Logistikbranche auch dem drohenden Fachkräftemangel entgegenwirken und direkten Kontakt zu den potenziellen Nachwuchskräften aufnehmen.

Im Fokus der Aktion stehen die Ausbildungsberufe Berufskraftfahrer, Fachkraft für Lagerlogistik, Nutzfahrzeugmechatroniker und Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen. Hierfür wurde ein Auflieger mit Infowänden, einer Gesprächsecke sowie einem LKW-Fahrsimulator ausgestattet. Die Ausstellung weiterer unternehmensspezifischer Exponate und Aktivitäten wie beispielsweise Demonstrationen in der Fahrerkabine oder Übungen zur Ladungssicherung runden die einzelnen Veranstaltungen ab.

Für Unternehmen
Für Schulen

Ausbildung in der Logistik

5 Gründe für eine Ausbildung in der Logistik

  1. Mit über 9.000 Betrieben sowie 260.000 Beschäftigten (rund 12 % der Gesamtbeschäftigung) gehört die Logistik zu den drei größten Wirtschaftszweigen Niedersachsens. Auch deutschlandweit nimmt sie Platz drei der größten Wirtschaftsbranchen ein.
  2. Die Logistikbranche ist auf fundierte Aus- und Weiterbildung angewiesen, um mit den rasanten Entwicklungen Schritt halten zu können. So ist Anzahl der Ausbildungsverhältnisse im Logistikbereich in den letzten fünf Jahren kontinuierlich gestiegen.
  3. Die Logistik gehört zu den Zukunftsbranche mit Wachstumspotenzial: Für die Wirtschaft in der Wachstumsregion Hansalinie sind optimale logistische Prozesse zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit von hoher Bedeutung.
  4. Logistik ist heute eine strategische Systemleistung, die aus mehreren Schritten besteht, die wie Glieder einer Kette zusammenhängen. Das eigentliche Transportgeschäft macht etwa ein Drittel aller Logistikdienstleistungen aus. Die Aufgabengebiete sind vielfältig und abwechslungsreich.
  5. Eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Logistik bietet zahlreiche Weiterbildungs- und Aufstiegschancen.

Berufskraftfahrer/in

Berufskraftfahrer sorgen für den reibungslosen Transport von Gütern im Nah- und Fernverkehr. Das Interesse an Technik und Fahrzeugen ist eine wichtige Voraussetzung für diesen Ausbildungsberuf.

Erfahre mehr

Fachkraft für Lagerlogistik

Als Fachkraft für Lagerlogistik nehmen Sie Güter an, kontrollieren diese und sorgen für eine sachgerechte Lagerung. Außerdem wirken sie bei der Optimierung logistischer Prozesse mit.

Erfahre mehr

Fachlagerist/in

Fachlageristen kümmern sich um die sachgerechte Annahme und Lagerung von Waren sowie deren weitere Verladung. Daher sind Geschicklichkeit und Genauigkeit im Umgang mit den Gütern erforderlich.

Erfahre mehr

Kaufmann/-frau für Speditions- & Logistikdienstleistungen

Kaufmänner/-frauen für Speditions- & Logistikdienstleistungen planen und steuern den Transport und die Lagerung von Gütern. Sie sind verantwortlich für die Angebotserstellung, Auftragsabwicklung und Verkauf von logistischen Dienstleistungen.

Erfahre mehr

Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit Schwerpunkt auf Nutzfahrzeuge

Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit Schwerpunkt auf Nutzfahrzeuge warten beispielsweise Sattelschlepper und Unimogs und setzen sie instand. Zur Fehlerdiagnose werden computergestützte Mess- und Prüfgeräte eingesetzt.

Erfahre mehr

Ansprechpartner

Herr Thielscher ist Ansprechpartner für das Netzwerk „Logistik“ und steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Tel.: 04471/15-440

Internet: www.hansalinie.eu

Schreiben Sie uns eine Nachricht

    Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Daten werden nach Erledigung gelöscht. Auf unsere Datenschutzerklärung (Nr. 4) weisen wir hin.