Antrag auf Mitgliedschaft

Hier können Sie einen Antrag auf Mitgliedschaft im Verein als pdf herunterladen:

Beitragsordnung

Hier können Sie die Beitragsordnung als pdf herunterladen:

Regionsdaten

Hier finden Sie weitere Informationen zur Region. Diese Daten werden bereitgestellt von REGIS / KOMSIS

» Gewerbeflächenkarte
» Standortliste
» Immobiliensuche

Termine & Veranstaltung

Aktuell sind keine Veranstaltungsen eingetragen.

alle Veranstaltungen anzeigen

Wachstumsregion Hansalinie

Die Landkreise Cloppenburg, Diepholz, Oldenburg, Osnabrück und Vechta sowie die Stadt Osnabrück haben sich zur Wachstumsregion Hansalinie zusammengeschlossen um positive Effekte für die Unternehmen in der Region zu erzielen und so den gemeinsamen Wirtschaftsraum weiter zu stärken.

Zusammen mit Unternehmen, Hochschulen und wirtschaftsnahen Einrichtungen sollen die besonderen regionalen Kompetenzen und Standortqualitäten gesichert und ausgebaut werden.

Schwerpunkte der gemeinsamen Arbeit sind sechs regionale Kompetenzfelder. Jeder Landkreis bzw. jede Stadt zeichnet sich für verschiedene Projekte in einem dieser Kompetenzfelder für die Gesamtregion verantwortlich:

Anlagen- und MaschinenbauLandkreis OsnabrückAutomatisierungs- und ElektrotechnikLandkreis DiepholzAutomotiveStadt OsnabrückLebensmittel- und ErnährungswirtschaftLandkreis VechtaLogistikLandkreis CloppenburgUmweltschonende TechnologienLandkreis Oldenburg

 

Vorteile für beteiligte Unternehmen:

  • regionale Geschäftskontakte vermehren
  • Kosten reduzieren durch Kapazitäten bündeln
  • Innovations- und Informationsniveau erhöhen
  • Infrastruktur bedarfsorientiert verbessern
  • Fördermittel für gemeinsam getragene Projekte einwerben
  • regionale Brancheninteressen besser vertreten

Die Strategie dieser Wachstumskooperation wird durch den Vorstand des Vereinsbestimmt, in welchem neben den kommunalen Partnern, auch Wirtschaftsvertreter aus den Kompetenzbranchen vertreten sind.

Zur Koordination und Unterstützung der gemeinsamen Arbeit wurde beim Landkreis Cloppenburg eine Geschäftstelle eingerichtet.

Die Wachstumskooperation sieht sich nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung zu den bestehende Kooperationen.